Grauer Burgunder Wachenheimer Mandelgarten

Lagenwein

In den Zeiten des Pleistozän herrschte in der Pfalz kein Wohlfühl-Klima: Eisige Stürme bliesen riesige Staubwolken über Hunderte von Kilometern durch die Landschaft. Viele Jahrtausende später erweisen sich die Staubstürme als Segen, die meterdicken Lößauflagen zwischen Bad Dürkheim und Wachenheim bildet einen idealen Boden um Weinbau zu betreiben. Die fetten, fruchtbaren Krumen können viel Wasser speichern und liefern hervorragende Erträge, der einst so lästige Staub des Löß ist heute ein Segen für den Weinbau. Durch die insgesamt eher dichte und tiefgründige Textur des Bodens sind die Weine aus dieser Lage nachhaltig und von kraftvoller Natur.

Der  Graue Burgunder überzeugt durch feine Haselnuss- und Pistaziennoten, im Geschmack feine Krokant und Mandelanklänge. Mit enormem Schmelz im Abgang - er zeigt sich ausdrucksstark mit einer feinen und ausgewogenen Säurestruktur.

Jahrgang: 2019
Farbe: weiß
Abfüller: Gutsabfüllung
Alkohol: 13 % vol
Bio: nein – Vegan: ja
Allergene: enthält Sulfite
Flasche: 0,75 l
 
Preis: 13,90 € (Preis pro Liter: 18,53 €)
 
Winzer: Schmitt, Jochen, D-67098 Bad Duerkheim Pfalz
Anbaugebiet: Pfalz – Deutschland